TUM Mumbai

Im Zuge ihrer Internationalisierungsstrategie eröffnete die TUM im November 2014 ein eigenes Verbindungsbüro in Indien. Das Büro befindet sich bei der Deutsch-Indischen Handelskammer in Mumbai.

Seit 2011 ist die TUM mit einem Liaison Officer als erstem Anlaufpunkt für interessierte indische Studierende und Wissenschaftlerinnen sowie Wissenschaftler in Indien vertreten. Bereits seit 2001 unterhält die TUM Partnerschaften zu den renommiertesten indischen Universitäten und Forschungseinrichtungen und ist Mitglied im Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus New Delhi (DWIH).

TUM Mumbai dient als Schnittstelle zwischen Indien und der TUM. Das Verbindungsbüro trägt zur Erhöhung der Visibilität der TUM in Indien bei und stärkt deren internationale Reputation als eine der führenden Universitäten Europas. 

TUM Mumbai ist eines der sechs Verbindungsbüros neben Brüssel, Kairo, Peking, San Francisco und São Paulo. Bereits im Jahre 2002 gründete die TUM ihren Campus in Singapur, TUM Asia. Der Ausbau der globalen Präsenz ist Teil der TUM Global Initiative, die ein Kernstück der institutionellen Strategie der TUM im Rahmen der erfolgreichen Bewerbung bei der Exzellenzinitiative war.

Serviceleistungen

  • Kooperationsassistenz: Unterstützung bei der Anbahnung und Intensivierung des Wissenschaftsaustausches sowie der Forschungskooperationen mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und der Industrie vor Ort
  • Studienberatung und Rekrutierung: Gezielte Betreuung, Beratung und Anwerbung von herausragenden Studierenden und NachwuchswissenschaftlerInnen für die TUM durch die Teilnahme an ausgewählten Informationsveranstaltungen und die Organisation von Pre-Departure Webinaren und PhD-Workshops
  • Netzwerkbildung: Beziehungspflege und Kontaktaufbau zu lokalen Akteuren zur gezielten Vernetzung der TUM in Indien sowie Alumni-Netzwerkpflege
  • Wissensvermittlung: Analyse des indischen Hochschul- und Forschungssektors sowie die Bereitstellung regionaler Expertise für TUM-Mitarbeitende

Veranstaltungen 2019

August 2019, DAAD ReDiscover Germany: Focus on Research

19. August 2019, Pune

TUM Mumbai wird an der Informationsveranstaltung des DAAD "ReDiscover Germany: Focus on Research" in Pune teilnehmen und über Studien-, Forschungs- sowie Austauschmöglichkeiten mit der TUM informieren.

September 2019, Besuch der Deutschen Schule (DSB) Mumbai

11. September 2019, Mumbai

TUM Mumbai wird an der Informationsveranstaltung der Deutschen Schule (DSB) in Mumbai teilnehmen und dort über Studienmöglichkeiten an der TUM informieren.

Oktober 2019, DWIH Neu Delhi Beiratssitzung

7. Oktober 2019, Neu-Delhi

TUM Mumbai ist Mitglied des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) Neu-Delhi und kooperiert regelmäßig mit dem DWIH für diverse wissenschaftliche Veranstaltungen.

Highlights

150 Jahre TUM: TUM Mumbai feiert TUM Jubiläum an der Deutschen Botschaft, Neu-Delhi

Gemeinsam mit dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) Neu-Delhi organisierte das TUM Mumbai-Büro am 31. Oktober 2018 einen „Indo-German Dialogue: Universities as Enablers of Excellence in Entrepreneurship” an der Deutschen Botschaft in Delhi. Abgerundet wurde das Event mit einem Abendempfang zu Ehren des 150-jährigen Jubiläums der TUM.

Professorin Juliane Winkelmann, Senior Vice President für Internationale Allianzen und Alumni der TUM hielt anlässlich des Indo-German Dialogues einen Vortrag zum Thema „Fostering Innovation and Entrepreneurship since 1868“. Damit unterstrich sie die Leistungen der TUM im Entrepreneurship-Bereich und ihre Kultur der Exzellenz seit den Anfängen als Polytechnische Hochschule. Dr. Anil Wadi, Geschäftsführer der Foundation For Innovation And Technology Transfer am Indian Institute of Technology (IIT) Delhi, einer langjährigen Partneruniversität der TUM, gab anschließend Einblicke in ein indisches Best-Practice-Beispiel eines innovativen Entrepreneurship-Ökosystems.

Das Event wurde mit einemgemeinsamen Abendessen beschlossen, um das 150-jährige Bestehen der TUM auch in Indien gebührend zu feiern. Unter den 100 Gästen waren lokale Partner, Unterstützer und Freunde der TUM sowie auch TUM Alumni wie Frau Susmita Sinha, Stifterin eines Deutschlandstipendiums für die TUM. Zum 150jährigen Jubiläum gab es einen besonderen TUM-Geburtstagskuchen in Form des Taj Mahal, den alle Gratulanten in entspannter Atmosphäre gemeinsam genossen.