TUM Beijing: Innovationsausbildung der TUM findet in China große Beachtung

Global South, TUM Global, TUM Beijing |

"Wie können Universitäten innovative Talente ausbilden? Wie kann die Zusammenarbeit zwischen chinesischen und deutschen Universitäten in diesem Bereich verbessert werden?” – Zu diesen Fragen veranstaltete der chinesische TUM-Partner Sun-Yat-sen-Universität am 17. Februar 2023 das „China-Germany Forum on Innovation Talent Cultivation in Higher Education“.

Zhenshan Jin am Rednerpult
TUM Beijing Liaison Officer Zhenshan Jin präsentierte beim China-Germany Forum die Innovations- und Entrepreneurship-Ausbildung der TUM. Bild: Sun Yat-sen

Das Forum ist eines der Haupt-Events der China International Education Annual Conference, die aufgrund der Corona-Pandemie zum ersten Mal innerhalb von drei Jahren wieder in Präsenz stattfand. Ziel des Forums war es, Expertinnen und Experten von Universitäten in China und Deutschland zusammenzubringen, um ihre Erfahrungen und Förderungsprojekte für die Ausbildung der innovativen Talente auszutauschen. Rund 50 Verwaltungsangestellte chinesischer und deutscher Hochschulen kamen für den Austausch in Beijing zusammen. 

TUM Beijing Liaison Officer Zhenshan Jin war beim China-Germany Forum als Rednerin eingeladen und stellte die Innovations- und Entrepreneurship-Ausbildung an der TUM vor. Nach ihrem Vortrag drückten viele der Teilnehmenden ihre große Wertschätzung für das Konzept und die Praxis der TUM bei der Innovations- und Entrepreneurship-Ausbildung aus und kündigten an, in Zukunft auf noch mehr Austausch und Zusammenarbeit mit der TUM zu setzen.

Mehr zu TUM Beijing