Förderprogramme für Gastprofessor/innen

Das TUM International Center bietet zwei Möglichkeiten an, um exzellente internationale Professorinnen und Professoren für Lehre und Forschungskooperationen an der TUM zu gewinnen und damit die Internationalisierung an der TUM voranzutreiben: eine Förderung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst sowie das August-Wilhelm Scheer Programm.

Bitte beachten Sie, dass für das StMWK-Gastprofessorenprogramm derzeit keine Nominierungen mehr angenommen werden können. Sollten sich im September 2019 Restmittel abzeichnen, werden wir darüber umgehend informieren.

Gastprofessorenprogramm gefördert durch das StMWK

Ziel des Programms

  • Internationalisierung der Lehre, insbesondere neue und innovative Lehrveranstaltungen in englischer Sprache
  • Die Einbindung der Gastprofessoren/innen sowohl in der Forschung als auch in den Lehrbetrieb ist wünschenswert

Antragsberechtigung

Antragsberechtigt sind alle Professorinnen und Professoren der TUM. Eine direkte Bewerbung der Gastwissenschaftlerin, bzw. des Gastwissenschaftlers ist nicht möglich.

Aufenthaltsdauer

Mindestens eine Woche. Aufenthalte können bis zum 31. März 2020 gefördert werden.

Förderungswürdige Aktivitäten

  • Durchführung von komplementären Lehrveranstaltungen in englischer Sprache (Vorträge, Blockseminar/Seminar, Workshop, Vorlesung)
  • Anbahnung/Weiterentwicklung/Vertiefung von Lehr- und Forschungskooperationen
  • Vorbereitung von Drittmittelanträgen

Eine Vertretung bereits bestehender Vorlesungen, sowie grundständige Lehre kann nicht gefördert werden.

Finanzielle Förderung

  • Reisekosten für An- und Abreise zu/von der TUM
  • Unterkunftskosten (Keine Tagegelder/Verpflegungspauschalen/Bewirtungskosten)
  • Öffentlicher Nahverkehr in München
  • Vortragshonorar für Keynote Speech oder öffentlichen Vortrag.
  • Lehraufträge für komplementäre Lehrveranstaltungen

Wichtig: Lehrvergütung kann durch dieses Programm nur und ausschließlich auf Basis eines von der gastgebenden TUM Fakultät ausgestellten Lehrauftrags erfolgen. Die Festlegung der Höhe der Vergütung liegt in der Verantwortung der Fakultät und richtet sich nach den an der TUM geltenden Regelungen zur Vergütung von Lehraufträgen.

Auswahlkriterien

  • Zielsetzung der Kooperation und Innovationsgrad der Lehrtätigkeit / des Lehrkonzepts
  • Reputation der/des/ nominierten Gastprofessorin/Gastprofessors und Qualität bestehender Kooperationen (falls vorhanden)
  • Hervorhebung des Beitrags zur Internationalisierung der TUM und/oder entsprechender Zielsetzungen der Fakultäten, Institute, integrativer Forschungseinrichtungen, etc.
  • Mehrwert komplementärer Lehre für TUM Studierende und Nachwuchswissenschaftler/innen
  • Nachhaltigkeit der vorgeschlagenen/beschriebenen Kooperation

Bewerbungsprozess

  • Anträge können fortlaufend eingereicht werden, jedoch mindestens vier Wochen vor Beginn des Gastaufenthaltes. 
  • Reichen Sie Anträge über das TUM Mitarbeiterportal ein. Sie müssen sich dazu auf dem Portal registrieren. Bitte verwenden Sie das Formular Application - Visiting Professor Programs

Die Registrierung auf dem Portal und das Hochladen der Bewerbungsunterlagen sollte aus technischen Gründen durch die/den potentielle/n Gastprofessorin/Gastprofessor erfolgen, wenn möglich. Grundsätzlich kann dies jedoch auch durch alle Mitarbeiter/innen des entsprechenden TUM Lehrstuhls getätigt werden.

Einzureichende Unterlagen

  • Antragsbogen Bitte beachten Sie, dass die Antragsunterlagen die Unterschrift des jeweiligen Dekans / der jeweiligen Dekanin zur Kenntnisnahme vorsehen.
  • Lebenslauf Gastprofessor/in
  • Auflistung von fünf Publikationen der nominierten Kandidatin bzw. des Kandidaten, die für das vorgeschlagene Kooperationsprojekt besonders relevant sind

August-Wilhelm Scheer Gastprofessorenprogramm

Ziel des Programms

  • Anbahnung, bzw. Vertiefung von internationalen Kooperation mit Fokus auf neuen und innovativen Forschungsgebieten
  • Einbezug komplementärer Expertise der Gastwissenschaftlerin, bzw. des Gastwissenschaftlers in die forschungsorientierte Lehre an der TUM

Antragsberechtigung

Antragsberechtigt sind alle Professorinnen und Professoren der TUM. Eine direkte Bewerbung der Gastwissenschaftlerin, bzw. des Gastwissenschaftlers ist nicht möglich.

Aufenthaltsdauer

Mindestens eine Woche bis zu zwei Semester.

Förderungswürdige Aktivitäten

  • Durchführung von gemeinsamen Forschungsprojekten (neue oder bestehende Projekte)
  • Vorbereitung von Drittmittelanträgen
  • Aktivitäten zur Anbahnungen/Weiterentwicklung gemeinsamer Forschungsaktivitäten
  • Durchführung von komplementären Lehrveranstaltungen (forschungsorientierte Lehre) in englischer Sprache (keine Vertretung bei bereits bestehenden Vorlesungen). Grundständige Lehre kann über das Programm nicht finanziert werden.

Finanzielle Förderung

  • Reisekosten für An- und Abreise zu/von der TUM
  • Unterkunftskosten (keine Tagegelder/Verpflegungspauschalen/Bewirtungskosten)
  • Öffentlicher Nahverkehr in München
  • Vortragshonorar für Keynote Speech oder öffentlichen Vortrag
  • Lehraufträge für komplementäre Lehrveranstaltungen.
    Wichtig: Lehrvergütung kann durch dieses Programm nur und ausschließlich auf Basis eines von der gastgebenden TUM Fakultät ausgestellten Lehrauftrags erfolgen. Die Festlegung der Höhe der Vergütung liegt in der Verantwortung der Fakultät und richtet sich nach den an der TUM geltenden Regelungen zur Vergütung von Lehraufträgen.
  • Ab einer Aufenthaltsdauer von 3 Monaten können TUM Dienstverträge in Anlehnung an die W2 bzw. W3 Besoldung beantragt und finanziert werden (Wichtig: In diesem Fall werden zusätzlich lediglich einmalig die An- und Abreisekosten zu/von der TUM erstattet)

Auswahlkriterien

  • Zielsetzung der Kooperation und Beitrag des vorgeschlagenen Projekts / der vorgeschlagenen Kooperation zu modernster Spitzenforschung
  • Reputation des/der nominierten Gastprofessors/Gastprofessorin und Qualität bestehender Kooperationen (falls vorhanden)
  • Hervorhebung des Beitrags zur Internationalisierung der TUM und/oder entsprechender Zielsetzungen der Fakultäten, Institute, integrativer Forschungseinrichtungen, etc.
  • Mehrwert von forschungsorientierter Lehre (falls vorgesehen) für Studierende und Nachwuchswissenschaftler/innen der TUM
  • Nachhaltigkeit der vorgeschlagenen Kooperation

Bewerbungsprozess

  • Ausschreibung zweimal jährlich mit Bewerbungsfristen im Frühjahr und im Herbst
  • Die Anträge sind über das TUM Mitarbeiterportal einzureichen. Sie müssen sich dazu auf dem Portal registrieren. Bitte verwenden Sie dort das Formular Application - Visiting Professor Programs

Die Registrierung auf dem Portal und das Hochladen der Bewerbungsunterlagen können durch alle Mitarbeiter des entsprechenden TUM Lehrstuhls erfolgen.

Einzureichende Unterlagen

  • Antragsbogen Bitte beachten Sie, dass die Antragsunterlagen die Unterschrift des jeweiligen Dekans / der jeweiligen Dekanin zur Kenntnisnahme vorsehen.
  • Lebenslauf Gastprofessor/in
  • Auflistung von fünf Publikationen der nominierten Kandidatin bzw. des Kandidaten, die für das vorgeschlagene Kooperationsprojekt besonders relevant sind