Erasmus+ Studierende bei einem Ausflug auf die dänischen Wattenmeerinseln.
Erasmus+ Studierende bei einem Ausflug auf die dänischen Wattenmeerinseln. Bild: Michael Meier / TUM
Die entspannte Abendstimmung in Athen macht Lust auf ein Auslandssemester in Griechenland.
Die Abendstimmung in Athen macht Lust auf ein Auslandssemester in Griechenland. Foto: Sofia Pavlova / TUM
Auslandssemester erweitern den Horizont: Ein Erasmus+ Student genießt den Ausblick auf das isländische Hochland.
Auslandssemester erweitern den Horizont: Ein Erasmus+ Student genießt den Ausblick auf das isländische Hochland. Foto: Yannick Rödel / TUM

Erasmus+ Mobilität für Studienaufenthalte

Sie möchten Ihre europäischen Nachbarn kennen lernen und Ihre fachlichen, sprachlichen und interkulturellen Fähigkeiten erweitern? Die TUM ermöglicht mit dem Erasmus+ Programm pro Jahr etwa 1.000 Studierenden einen unvergesslichen Auslandsaufenthalt in 32 europäischen Ländern. Nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen Erasmus+ bietet und sammeln Sie wertvolle Studienerfahrung im Ausland.

Mit dem Erasmus+ Programm erhalten Sie finanzielle Unterstützung und zahlen an der Partneruniversität keine Studiengebühren. Gleichzeitig sichern Sie sich die Eintragung in Ihr Diploma Supplement. Im Ausland erbrachte akademische Leistungen können in Absprache mit Ihrer Fakultät anerkannt werden.

So funktioniert's

  • erstes Beratungsgespräch mit dem Auslandsbeauftragten in der Fakultät
  • Online Bewerbung über MoveON
  • Auswahl und Nominierung durch die Fakultäten
  • Bewerbung an der Partneruniversität
  • Vor Mobilität: Einreichen der Unterlagen für die erste Stipendienrate
  • Nach Mobilität: Hochladen der Unterlagen in MoveOn für die zweite Rate

Teilnahmevoraussetzungen

Um sich für einen Erasmus+ Studienaufenthalt bewerben zu können, müssen Studierende folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Immatrikulation der TUM
  • Erstes Studienjahr erfolgreich absolviert
  • Auslandsstudium von mindestens drei bis maximal zwölf Monaten
  • Ausreichende Kenntnisse der Unterrichtssprache an der Gastuniversität
  • Bestehen von mindestens einem semesterbegleitenden Kurs an der Gastuniversität als Voraussetzung für das Erasmus+ Stipendium

Termine und Fristen

Bewerbungszeitraum für das akademische Jahr 2019/20:
Samstag, 1.12.2018, 8 Uhr – Dienstag, 15.1.2019, 12 Uhr

Bewerbung für den Erasmus-Aufenthalt

Bitte bewerben Sie sich für einen Austauschplatz im akademischen Jahr 2019/20 (WS 2019/20 und SS 2020) über die Datenbank MoveON und verwenden Sie das Formular Bewerbung für Erasmus SMS, Schweiz, Double Degree und Fakultätsprogramme.

Zum Registrieren im MoveON-Portal nutzen Sie bitte Ihre TUM-E-Mail-Adresse. Sie können für Ihren Aufenthalt bis zu vier Wunsch-Universitäten angeben.

Folgende Dokumente müssen für die Bewerbung in MoveON hochgeladen werden:

  • Motivationsschreiben 
  • Lebenslauf mit Foto 
  • Vorläufige Studienpläne* für alle Aufenthaltswünsche 
  • Sprachnachweise 
  • Akademische Leistungsnachweise der letzten Semester

Denken Sie daran, Ihre Bewerbung frühzeitig abzuschließen, da technische Probleme nicht ausgeschlossen werden können.

Bitte beachten Sie:
- Sie können nur eine Bewerbung anlegen.
- Notieren Sie sich unbedingt Ihre Zugangsdaten. Sie benötigen diese zu einem späteren Zeitpunkt noch    einmal.

Der Bewerbungsschluss bei den meisten Fakultäten ist der 15. Januar 2019 (Ausnahme Medizin) mittags. Den genauen Termin für Ihre Fakultät und ob Sie dazu noch ausgedruckte Unterlagen abgeben müssen, erfahren Sie bei den Auslandsbeauftragten der Fakultäten.

Fakultäten, die ein zusätzliches Bewerbungssystem zu MoveON benutzen, sind die Fakultät für Architektur und die School of Management. Bitte erfragen Sie Informationen dazu in der jeweiligen Fakultät.

 

*Die Vorlagen finden Sie unter dem Menüpunkt Downloads.

To dos für das Erasmus-Stipendium

Für die Auszahlung des Stipendiums reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

Vor dem Aufenthalt

  • Grant Agreement Das Dokument wird den Studierenden per E-Mail zugestellt. Es muss dem International Center unterschrieben im Original vorliegen.
  • Learning Agreement for studies (Before Mobility) inklusive Anlagen. Per E-Mail an das International Center.
  • OLS-Sprachtest Die Einladung zum Sprachtest werden automatisch per Mail vom OLS-System verschickt. Die EU bietet zudem über die OLS-Plattform kostenfreie, tutorierte Online-Sprachkurse.

Während des Aufenthaltes

  • Learning Agreement Bei Änderungen am Learning Agreement muss der Teil "During Mobility" des Formulars ausgefüllt und bis 5 Wochen nach Aufenthaltsbeginn per E-Mail beim International Center eingereicht werden. 
  • Confirmation of Stay* Zum Ende des Aufenthalts vom Verantwortlichen der Gastuniversität unterschreiben lassen.

Nach dem Aufenthalt

  • Confirmation of Stay 
  • Transcript of Records (wenn möglich mit Angabe der ECTS-Credits) 
  • Studierendenbericht*
  • EU-Survey für die Europäische Kommission. Zugangsdaten werden den Studierenden von der EU-Datenbank automatisch geschickt.
  • OLS-Sprachtest Einladungen zum Sprachtest werden automatisch per Mail vom OLS-System verschickt.
  • Abgleich Learning Agreement und Transcript of Records*

Alle Unterlagen werden gesammelt in MoveON über das Online-Formular "Dokumente nach Mobilität (Erasmus SMS und SMP, SEMP und Double Degree)"  hochgeladen. Erst bei Vollständigkeit können Sie das Formular absenden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie dort ein neues anfordern.

Detailliertere Infos zu den genannten Unterlagen und zur Erasmus+ Studierendenmobilität entnehmen Sie bitte der Checkliste.

 

*Die Vorlagen finden Sie unter dem Menüpunkt Downloads.

Ansprechpartner bei Fragen zu Erasmus+ Studienaufenthalten

Bei Fragen zum Erasmus+ Studienaufenthalt (SMS) und zur Bewerbung stehen Ihnen zwei Anlaufstellen zur Verfügung:

  • Das Erasmus-Büro des International Center hilft Ihnen bei allgemeinen Informationen zum Erasmus+ Programm und Erasmus-Stipendien. Zudem unterstützt Sie das Team mit wertvollen Informationen zur sprachlichen und interkulturellen Vorbereitung vor Ihrem Auslandsaufenthalt.

Länderzuständigkeiten

Dalma Alagha: Bulgarien, Griechenland, Italien, Kroatien, Liechtenstein, Malta, Mazedonien, Österreich,                  Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Türkei, Ungarn, Zypern

Susanna March: Belgien, Frankreich, Luxemburg, Portugal, Schweiz, Spanien

Frauke Denniger: Dänemark, Estland, Finnland, Großbritannien, Irland, Island, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Schweden

  • Die Erasmus-Beauftragten der Fakultäten versorgen Sie mit Informationen zum Bewerbungsablauf sowie zu den Modalitäten, Auswahlkriterien, Partneruniversitäten und Anerkennungsverfahren.

Partnerhochschulen

Lund University
Bild: © Johan Persson / Lund University

Informieren Sie sich in unserer Online Datenbank MoveON über mehr als 300 Erasmus+ Partnerhochschulen.

Erfahrungsberichte Studium

Bild: Andreas Heddergott / TUM

Sie möchten sich über Auslandsserfahrungen von Studierenden der TUM informieren? Lesen Sie hier die Berichte von Ihren Kommilitonen.

Info:

Was ist Erasmus+?

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Erfahren Sie mehr auf der Webseite der Europäischen Kommission.

PDF Dokumente zum Download
Erasmus+-Universitäts-Charta (EUC) (pdf, 419 KB)
Policy Statement der TUM (pdf, 146 KB)
Erasmus-Studierendencharta (pdf, 690 KB)