News aus Brüssel, Kairo, Mumbai, Peking, San Francisco und São Paulo

Prof. Dr. Azzurra Ruggeri, Leiterin des Lehrstuhls für Kognitions- und Entwicklungspsychologie an der TUM School of Education, besuchte Ägypten vom 8. bis 13. Oktober 2019, um das Projekt Contributing Factors for Active Learning (CAL) zu starten. CAL ist ein interkulturelles Projekt, das ein vollständiges Bild der aktiven Lernstrategien bei Schüler*innen im Alter von sechs bis elf Jahren vermitteln soll. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Ain-Shams-Universität sowie mit öffentlichen und privaten ägyptischen Schulen durchgeführt. [mehr]

Die sechs Mitglieder der EuroTech Alliance organisierten gemeinsame Partner Days, um ihre Institutionen strategischen globalen Partnern im Rahmen von einer kompakten Veranstaltung vorzustellen. Das zweitägige Programm am 22. und 23. September an der EPFL vereinte Laborbesuche, Workshops, Universitätspräsentationen und eine Paneldiskussion mit einer lebhaften internationalen Studierendenmesse, um die Mobilität zwischen den Partneruniversitäten zukünftig noch weiter zu steigern. [mehr]

Vom 17. September bis 20. September organisierte der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) eine Vortragsreise in zwei Hauptstädten des westlichen China, Xi'an und Lanzhou. Die Technische Universität München und drei weitere deutsche Hochschulen haben daran teilgenommen. [mehr]

Prof. Dr. Nora Brambilla, Leiterin des TUM Lehrstuhls für Theoretische Teilchen und Kernphysik und Prof. Dr. Antonio Vairo, Außerplanmäßiger Professor an der TUM Fakultät für Physik, besuchten Ägypten von 3. bis 6. September 2019, um Kooperationen mit der Amerikanischen Universität Kairo (AUC), der Kairo Universität und Zewail City of Science and Technology anzubahnen. [mehr]

Mini-Jubiläum: Diesen Sommer fand zum fünften Mal das European Venture Programme der EuroTech Universities Alliance statt. Zum Auftakt dieses einzigartigen Entrepreneurship- und Mobilitätsprogramms für Early-Stage-Start-ups trafen sich die Teilnehmer*innen der sechs Partner an der TUM. Am Campus Garching besuchten sie TUM Inkubator und MakerSpace und erhielten durch ein Treffen mit TUM-Alumni, die heute erfolgreiche Unternehmer sind, wertvolle Einblicke in die Start-up-Szene. [mehr]

Am 22. Juli fand die 13. TUM-Tsinghua Sommerschule zum Thema Verkehrstechnik und Logistik an der Tsinghua Universität in Peking statt. 55 Studierende von renommierten Hochschulen wie der Tsinghua Universität, Zhejiang Universität und Tongji Universität nahmen an diesem Sommerprogramm teil. [mehr]

Prof. Dr. Johann Plank, Leiter des Lehrstuhls für Bauchemie und Prof. Dr. Klein, Leiter des Lehrstuhls für Anlagen- und Prozesstechnik, waren von 15. bis 18 Juli in Kairo, um dort an zwei bedeutenden Events teilzunehmen: am Tag der Deutschen Wissenschaft und dem wissenschaftlichen Workshop Sustainability for a Better World. Letzterer wurde von der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Ain Shams Universität im Rahmen des 180. Fakultätsjubiläums organisiert. [mehr]

Einmal im Silicon Valley angekommen, konnte Elmar Mair dessen Faszination nicht widerstehen und versuchte sein Glück bei einem Start-up. Vor drei Jahren startete Mair bei X, früher bekannt als Google X. Dort leitet er seither ein Team, das an Wahrnehmung und Navigation eines noch nicht öffentlichen Robotik-Projekt arbeitet. TUM San Francisco Liaison Officer Dr. Dolores Volkert traf den TUM-Alumnus im Silicon Valley. [mehr]

Die Technische Universität München (TUM) hat den Vorsitz der EuroTech Alliance für das kommende Jahr 2019/20. Auf der Tagung der Präsidenten am 28. Juni diskutierten die sechs Partner auf dem EPFL-Campus in Lausanne über die zukünftige Strategie und Vision von EuroTech. [mehr]

Am 24. Juni empfing Präsident Wolfgang A. Herrmann den Präsidenten der chinesischen Beihang Universität, Professor XU Huibin, an der TUM. Zentrales Thema der Gespräche war der Ausbau der Kooperationen anlässlich der Gründung der neuen TUM-Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie. [mehr]