Business Opportunities in Additive Manufacturing – Entrepreneurship-Webinar mit der Tsinghua SIGS

TUM Global, Aktuelles |

Interessieren Sie sich für das Thema additive Fertigung (AM) und wie diese Schlüsseltechnologie den nächsten Paradigmenwechsel in der Fertigung vorantreiben wird? Möchten Sie erfahren, wie die additive Fertigung auf transnationaler Ebene funktioniert und wie Länderorganisationen zusammenarbeiten, um die additive Fertigung auf die nächste Stufe zu bringen? Ist Ihr Unternehmen auf dem Gebiet der additiven Fertigung tätig und möchten Sie es auf China ausweiten? Dann sollten Sie am Webinar Business Opportunities in Additive Manufacturing am 25. Oktober teilnehmen, das von TUMentrepreneurship und TUM Venture Labs organisiert wird.

Prototypen für den 3D-Druckerdruck
Im Webinar erklären Experten von TUM und Tsinghua unter anderem, wie Länderorganisationen zusammenarbeiten, um die additive Fertigung auf die nächste Stufe zu bringen. Bild: kynny / iStock.com

In Zusammenarbeit mit der Tsinghua-Universität werden wir die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland im Bereich der additiven Fertigung erörtern und zeigen, wie sich diese Technologie durch die Bündelung internationaler Kräfte weiterentwickeln kann.

Dazu sprechen wir mit Experten und Start-ups unseres Partners I-Space, dem Innovation Center der Graduate School der Tsinghua University in Shenzhen und TUM Venture Labs. Das Webinar wird moderiert von Pan Yu, Program Manager Tsinghua i-Space Incubator.

Zoom Meeting-ID: 920 6187 2118
Code: 221025

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Programm

10 Uhr: Willkommensansprache
Prof. Peter Mayr, Academic Director TUM Venture Labs 

10:10 Uhr: Business opportunities and support in Shenzhen Advanced Manufacturing Industry for foreign companies
Redner wird noch bekannt gegeben

10:30 Uhr: Showcasing the TUM Venture Lab initiative and discussing potential business opportunities in Additive Manufacturing
Vorstellung TUM Venture Labs Initiative und Diskussion möglicher Geschäftsmöglichkeiten in der Additiven Fertigung
Redner: Dr.-Ing. Sascha Schwarz, Operations Director, TUM Venture Lab Additive Manufacturing

10:50 Uhr: Reparto: Enabling Shenzhen-Speed manufacturing for everyone, with decentralized additive manufacturing
Redner: Bene Hartmann, Mitgründer des TUM-Start-ups Reparto 

11:05 Uhr: Chinese company representatives introducing their business plan on exploring German market 
Redner wird noch bekannt gegeben

11:20 Uhr: Q&A