Stipendien für mehr Chancengerechtigkeit über Erasmus+

Dank der "internationalen Dimension" des Erasmus+ Programms können Sie nun auch für ausgewählte Destinationen des TUMexchange Programms finanzielle Unterstützung beantragen. Da wir mehr Chancengerechtigkeit an der TUM erreichen möchten, werden diese Stipendien nach persönlichen und sozio-ökonomischen Kriterien vergeben.

Coronavirus: Aktuelle Informationen für beratungssuchende Studierende

Als Maßnahme gegen eine Weiterverbreitung des neuen Coronavirus bitten wir Sie, sich bei Fragen zu Auslandsaufenthalten bis auf Weiteres ausschließlich telefonisch oder per E-Mail an uns zu wenden. Derzeit können keine persönlichen Sprechstunden stattfinden, auch nicht zum Abholen oder Einreichen von Dokumenten.

Wir werden unser Bestes geben, die Beratung auch auf diesen Wegen optimal für Sie durchzuführen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Sie haben sich erfolgreich für einen Austauschplatz im Rahmen von TUMexchange beworben? Ihre zukünftige Gastuniversität hat mit der TUM ein Abkommen im Rahmen der "internationalen" Dimension von Erasmus+? Dann können Sie sich noch zusätzlich bei uns für ein Stipendium bewerben.

So funktioniert's

  • Bewerbung für einen Austauschplatz über das TUMexchange-Programm
  • Einladung, sich für die Erasmus+ Förderung zu bewerben, wird automatisch nach der TUMexchange-Zusage verschickt
  • Fristgerechtes Einreichen Ihrer Bewerbungsunterlagen beim TUM G&A
  • Zusage oder Absage durch das TUM G&A
  • Einreichen der geforderten Erasmus+ Unterlagen im TUM G&A

Bewerbung und Auswahl

Die Einladung, sich für ein Erasmus+ Stipendium zu bewerben, wird im Januar/ Februar gezielt per E-Mail verschickt.

Bei der Auswahl stehen persönliche und sozioökonomische Faktoren im Vordergrund. Dazu zählen der kulturelle und soziale Hintergrund der Studierenden sowie außergewöhnliche Umstände familiärer, psychischer oder physischer Natur.

Die Bewerber werden im März/April über den Ausgang Ihrer Bewerbung informiert.

Achtung: Leider können wir nur wenige Stipendien vergeben. Bei der Wahl der Partneruniversität für Ihre TUMexchange Bewerbung sollten also mehrere Kriterien eine Rolle spielen, nicht nur die potenzielle Erasmus+ Förderung.

Partnerhochschulen

Im Rahmen der "internationalen Dimension" von Erasmus+ können TUMexchange Aufenthalte an folgenden Partnerhochschulen gefördert werden:

Australien

  • University of Sydney

Israel

  • Hebrew University of Jerusalem
  • Tel Aviv University
  • Technion

Ägypten

  • American University in Cairo (AUC)

Japan

  • University of Tokyo
  • Kyoto University

Russland

  • Bauman Moscow State Technical University
  • Lomonosov Moscow State University
  • Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University
  • St. Petersburg State University
  • Skolkovo Institute of Science and Technology

Finanzielle Unterstützung

Gefördert werden die Studienaufenthalte wie folgt:

Individuelle Unterstützung: 700,- €/Monat
Der Zuschuss zu den Fahrtkosten variiert je nach Zielland
(Russland: 275,- €; Israel, Ägypten: 360,- €; Australien, Japan: 1.500,- €)

Je nach Höhe des Gesamtbudgets können allerdings nicht immer alle TUMexchange-Teilnehmer einer Universität gefördert werden
(s. oben).

To dos für das Erasmus-Stipendium

Für die Auszahlung des Stipendiums reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

Vor dem Aufenthalt

  • Grant Agreement Die Dokumentvorlage wird den Studierenden per E-Mail zugestellt. Es muss dem TUM Global & Alumni Office vor Abfahrt unterschrieben im Original vorliegen.
  • Learning Agreement Per E-Mail an das G&A Office.

Während des Aufenthaltes

  • Learning Agreement Bei Änderungen am Learning Agreement muss der Teil "During Mobility" des Formulars ausgefüllt und bis 5 Wochen nach Semesterbeginn per E-Mail beim Global & Alumni Office eingereicht werden. 
  • Confirmation of Stay Zum Ende des Aufenthalts vom Verantwortlichen der Gastuniversität unterschreiben lassen (Unterschrift maximal 5 Tage vor dem bescheinigten Mobilitätsende)

Nach dem Aufenthalt

  • Confirmation of Stay per E-Mail ans Global & Alumni Office
  • Transcript of Records MoveOn Upload und per E-Mail ans Global & Alumni Office (wenn möglich mit Angabe der ECTS-Credits) 
  • Erfahrungsbericht MoveOn Upload und per E-Mail ans Global & Alumni Office
  • EU-Survey für die Europäische Kommission ausfüllen. Zugangsdaten werden den Studierenden automatisch von der EU-Datenbank geschickt.

Detailliertere Infos zu den genannten Unterlagen entnehmen Sie bitte der Checkliste, die Ihnen zugeschickt wurde.

Was ist Erasmus+?

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Erfahren Sie mehr auf der Webseite der Europäischen Kommission.

PDF Dokumente zum Download
Erasmus+-Universitäts-Charta (EUC) (pdf, 419 KB)
Policy Statement der TUM (pdf, 146 KB)
Erasmus-Studierendencharta (pdf, 690 KB)