TUM San Francisco: Umzug in neue Büroräume

Gemeinsam mit dem Repräsentanten der Deutschen Wirtschaft, Germany Trade & Invest, Invest in Bavaria, dem Innovationsbüro Norddeutschland, der Repräsentanz für Baden-Württemberg und der Steuerberatungskanzlei Rueter & Partner feierte das TUM Büro in San Francisco am 26. März die Eröffnung des neuen gemeinsamen Büros.


Die Institutionen des German Hub wollen künftig noch enger zusammenarbeiten.

Die zahlreichen Gäste nutzten die Gelegenheit, um neue Kontakte zu knüpfen.

Unter den Gästen waren Vertreter von Partnerinstitutionen, dem Deutschen Generalkonsulat, Unterstützer und Freunde. (Fotos: GACC West)

TUM Liaison Officer Dr. Dolores Volkert und ihre neuen Büro-Kollegen begrüßten rund 110 Gäste in den frisch renovierten Räumlichkeiten. Sie gaben Einblicke in die verschiedenen Institutionen und informierten über ihre in diesem Jahr geplanten Aktivitäten.

Mit dem German Hub haben sich damit sieben wichtige Säulen der deutsch-amerikanischen Beziehungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft in der Bay Area zusammengeschlossen, um sich künftig noch stärker gemeinsam für die Förderung des transatlantischen Handels und der transatlantischen Beziehungen einzusetzen.

„Dieser nicht nur räumliche Zusammenschluss bietet neue Möglichkeiten für Synergien, um eine breite Anerkennung für unsere Spitzenleistungen an der TUM in der San Francisco Bay Area zu entwickeln“, resümiert Dolores Volkert erfreut. Bereits seit 2015 unterstützt sie mit dem Verbindungsbüro in San Francisco die Intensivierung der Partnerschaften mit herausragenden Forschungseinrichtungen, erleichtert den Wissensaustausch und fördert den Austausch, um das internationale Engagement der TUM in Nordamerika zu erhöhen.
 
Sie kennen das Büro der TUM in San Francisco noch nicht? Dann zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Dolores Volkert freut sich auf Ihren Besuch in den neuen Räumlichkeiten und informiert Sie gerne über die möglichen Dienstleistungen.