TUM San Francisco: Neujahrsempfang in der Deutschen Residenz

Auch in diesem Januar fand in den Räumen der Deutschen Residenz im schönen Stadtteil Pacific Heights der mittlerweile zur Tradition gewordene Neujahrsempfang statt, den das TUM Nordamerika-Büro zusammen mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) vor drei Jahren ins Leben gerufen hatte.


Die Deutsche Residenz in San Francisco war erneut Treffpunkt vieler TUM Alumni.

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung, um gemeinsam den Start ins neue Jahr zu beginnen.

Dr. Dolores Volkert begrüßte die Gäste im Namen der TUM und gab einen Ausblick auf die Aktivitäten des Verbindungsbüros im neuen Jahr. (Fotos: Barak Shrama)

Am Neujahrsempfang von TUM Saan Francisco und dem DAAD beteiligten sich bereits zum zweiten Mal weitere deutsche Wissenschaftsinstitutionen wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), die Alexander von Humboldt Stiftung (AVH), das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) an der Veranstaltung und empfingen gemeinsam mehr als 230 Gäste.

Wie schnell sich der Neujahrsempfang zu einem beliebten Treffpunkt von TUM Alumni in der Bay Area etabliert hat, zeigt, wie wichtig für sie der Kontakt zu ihrer Alma Mater ist.

„Wir freuen uns darüber, jedes Jahr mehr und mehr Ehemalige zu diesem Networking Event begrüßen zu dürfen“, so Dr. Dolores Volkert, die als Liaison Officer seit 2015 das TUM San Francisco Büro leitet.

„Durch das Zusammentreffen der Alumni entsteht eine immer engere Vernetzung der TUM Familie in der Bay Area und ein stetig wachsender Austausch mit Industrie und Wissenschaft in der Region. Es ist schön zu sehen, dass unser Büro als verbindendes Element den transnationalen Austausch zwischen Top-Wissenschaftlern fördert und gleichzeitig die weitverstreuten Mitglieder der TUM Familie näher zusammenbringt.“