TUM Beijing: TUM-Tsinghua Summer School in Peking

Am 22. Juli fand die 13. TUM-Tsinghua Sommerschule zum Thema Verkehrstechnik und Logistik an der Tsinghua Universität in Peking statt. 55 Studierende von renommierten Hochschulen wie der Tsinghua Universität, Zhejiang Universität und Tongji Universität nahmen an diesem Sommerprogramm teil.


Gruppenbild aller Teilnehmer der TUM-Tsinghua Summer School in Beijing

Die Teilnehmer der TUM-Tsinghua Summer School 2019. Bild: Andreas Rau

Mit Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und des Auswärtigen Amtes veranstalten die Technische Universität München (TUM) und die Tsinghua Universität seit 2007 einmal jährlich eine gebührenfreie Sommerschule in Peking. Während der zweiwöchigen Sommerschule haben die Studierenden zudem die Möglichkeit, Dozentinnen und Dozenten der TUM zu treffen und mehr über Studium und Forschung an der TUM zu erfahren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer tragen lediglich ihre Reise- und Unterkunftskosten.

Am 26. Juli organisierte TUM Peking eine Info-Session für die Teilnehmenden, um  nützliche Informationen zu TUMexchange, Master- und Promotionsprogrammen an der TUM sowie zu Fördermöglichkeiten zu vermitteln.