Neues Informations- und Austauschformat: TUM Global Spotlights startet am 12. März

Was gibt es Neues aus dem internationalen Netzwerk der TUM? Was passiert derzeit im Rahmen unserer strategischen Allianzen und wie kann ich mich beteiligen? Und was bedeutet der Brexit eigentlich für TUM-Kooperationen mit dem Vereinigten Königreich? Das neue Austauschformat TUM Global Spotlights beantwortet Fragen wie diese künftig mehrfach pro Monat.

Im Rahmen der neuen virtuellen Inforeihe TUM Global Spotlights lädt das TUM Global & Alumni Office die Auslandsbeauftragten der TUM und alle Interessierten unserer Universität zu einem informellen, kurzen, aber regelmäßigen Austausch ein und ergänzt damit die bewährten Austauschformate und Kommunikationskanäle von TUM G&A. 

Die TUM Global Spotlights finden auf Deutsch statt und sind jeweils auf exakt 30 Minuten terminiert: zehn Minuten Input, 20 Minuten Austausch. Die Kurztermine lassen sich ideal mit der Mittagspause – oder dem obligatorischen Kaffee im Anschluss – kombinieren.
 

Aktuell geplante TUM Global Spotlights:

  • Freitag, 12. März, 13:00-13:30 Uhr
    Verbindungen weltweit vertiefen: Die TUM Global Partnership Initiative
     
  • Donnerstag, 18. März, 13:00-13:30 Uhr
    Brexit & Planungen für Studierendenmobilität 
     
  • Donnerstag, 25. März, 13:00-13:30 Uhr
    Flagships im Spotlight: Neues von Imperial College London und der Tsinghua-Universität
     

Zur Anmeldung genügt eine kurze E-Mail an Philip Miessner vom TUM Global & Alumni Office. Wir freuen uns auf Sie!

Die aktuellen Termine der TUM Global Spotlights-Reihe werden immer auf der TUM Global Events-Seite veröffentlicht.