Wohnen für Austauschstudierende

Internationalen Austauschstudierenden stehen prinzipiell dieselben Möglichkeiten der Wohnungssuche zur Verfügung wie regulären Studierenden. So können Sie sich z.B. auf dem privaten Wohnungsmarkt nach WG-Zimmern oder Appartments umsehen, oder einen Platz in einem Wohnheim kirchlicher, sozialer oder privater Träger suchen. Im Gegensatz zu den regulären Studierenden der TUM dürfen sich internationale Austauschstudierende allerdings nicht direkt auf einen Wohnheimplatz beim Studentenwerk München bewerben.

(Bild: archideaphoto/Fotolia.com)

Das International Center erhält vom Studentenwerk München ein sehr begrenztes Kontingent an Wohnheimzimmern mit Tutorenbetreuung (=Servicepaket), welches an internationale Austauschstudierende des 'TUMexchange' Programms verteilt wird. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Studierenden in allen anderen Programmen sowie Praktikanten an der TUM keine Wohnheimzimmer anbieten können. Aber wir helfen gerne bei der Suche auf dem privaten Wohnungsmarkt.

Servicepaket Angebot an Austauschstudierende des 'TUMexchange' Programms

Aufgrund der strengen Regeln des Studentenwerks München bezüglich Altersbegrenzung für Bewohner können wir leider keinem Studenten / keiner Studentin über 29 Jahre das Servicepaket Wohnheimunterkunft anbieten. Bitte suchen Sie auf dem privaten Wohnungsmarkt mit Hilfe der Tipps im Bereich 'Hilfe für Austauschstudierende anderer Mobilitätsprogramme (z.B. Erasmus+, Fakultätspartner etc.)'. Wir bedauern diese Umstände und bitten um Ihr Verständnis.

Allgemeine Informationen

  • Denken Sie gründlich nach, bevor Sie das Angebot annehmen: Ihre Zusage zum Service Paket ist bindend. Bitte sehen Sie von einer Zusage ab, falls Sie planen, auf dem privaten Wohnungsmarkt zu suchen. Bedenken Sie jedoch, dass die Wohnraumsituation in München äußerst schwierig ist und gute Zimmer selten sind. Im Falle einer Absage kann Ihnen das International Center kein weiteres Angebot unterbreiten.
  • Mietverträge sind rechtlich bindend: Mietverträge mit dem Studentenwerk München können weder verlängert, noch frühzeitig gekündigt werden.
  • Die Wohneinheiten werden vom International Center zugeteilt: Auf besondere Wünsche Ihrerseits können wir keine Rücksicht nehmen. Ein Zimmertausch ist nicht möglich.
  • Art der Unterkunft: Für gewöhnlich handelt es sich bei den Wohneinheiten um Einzelzimmer in studentischen WGs, in denen Sie sich Küche und Bad mit Ihren Mitbewohnern teilen müssen. Doppelzimmer können wir nicht zur Verfügung stellen.
  • Lage: Da die Wohnheime über die Stadt verteilt liegen, kann es vorkommen, dass Sie von Ihrer Wohnung bis zum Campus in München oder in Garching bis zu 45 Minuten brauchen. Derartige Zeiten sind für München normal.
  • Monatsmiete und Kaution: Die Monatsmiete beträgt zwischen 300 und 400 Euro, was für Münchner Verhältnisse sehr günstig ist. Sie werden außerdem eine Kaution in Höhe von 500 Euro hinterlegen, welche Sie drei bis vier Monate nach Ablauf Ihres Mietvertrages zurück erhalten werden.

Achtung: Da es sich bei den Zimmern des Studentenwerks München um geförderten Wohnraum handelt, ist es unzulässig, die Zimmer zum Zwecke der persönlichen Bereicherung unterzuvermieten. Ein Verstoß führt zur fristlosen Kündigung.

Bevor Sie Ihr Wohnheimzimmer an jemanden untervermieten, kontaktieren Sie bitte immer zuerst die Verwaltungsstelle Ihres Wohnheimes.

Wichtige Fristen

Wintersemester:

  • Mietangebot durch die TUM: per E-Mail bis spätestens Mitte Juli
  • Mietdauer: ein bis max. zwei Semester
  • Einzugstermin: zwischen dem 1.10. und dem 9.10.
  • Mietende / Auszugstermin: am 31.03. (wenn Sie ein Semester bleiben); am 30.09. (wenn Sie zwei Semester bleiben)

Sommersemester:

  • Mietangebot durch die TUM: per E-Mail bis spätestens Mitte Januar
  • Mietdauer: ein Semester
  • Einzugstermin: zwischen dem 1.04. und dem 8.04.
  • Mietende / Auszugstermin: am 30.09.

Vor der Anreise

Nachdem das International Center Ihre Zusage per Mail bekommen hat, erhalten Sie ca. 6 Wochen vor Ihrem Einzugstermin das Dokument ‚Annahme eines Wohnplatzes‘ vom Studentenwerk München, welches Sie fristgerecht per Mail an das Studentenwerk zurücksenden müssen. Bei Rücksendung des unterschriebenen Dokumentes ist die Anmietung des angebotenen Wohnplatzes bzw. auch die Mietzahlung für Sie verpflichtend.

Weitere wichtige Informationen in dem Dokument ‚Annahme eines Wohnplatzes‘:

  • Wohnanlage, in der sich das Zimmer befindet
  • Utensilien, die im Zimmer vorhanden bzw. nicht vorhanden sind
  • Mietpreis, Kaution
  • Anschrift der Verwaltungsstelle Ihres Wohnheimes für die Erledigung der Vertragsformalitäten und Schlüsselausgabe

Die Adressen und Öffnungszeiten aller Verwaltungsstellen finden Sie auch auf der Internetseite des Studentenwerks München. Bitte planen Sie Ihre Ankunft dementsprechend, weil das International Center keine Möglichkeit hat, Ihren Schlüssel für Sie abzuholen.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen die exakte Adresse Ihrer Unterkunft erst nach dem Unterschreiben des Mietvertrages mitgeteilt wird. Es besteht nicht die Möglichkeit, vor Ihrem Einzug nach München ein Paket an diese Adresse zu schicken.

Wenn Sie planen früher als zum 1.4. (Sommersemester) bzw. 1.10. (Wintersemester) anzureisen, bitten wir Sie, sich bis zum Einzugstermin in Ihr Wohnheim, selbständig eine vorläufige Unterkunft auf dem privaten Wohnungsmarkt zu suchen.

Hilfe für Austauschstudierende anderer Mobilitätsprogramme (e.g. Erasmus, Fakultätspartner etc.)

Im Rahmen anderer Mobilitätsprogramme (Erasmus, Partneruniversitäten, Fakultätspartner etc.) kann leider kein Wohnheimplatz (= Servicepaket) durch das Studentenwerk München bereitgestellt werden. Daher gibt es kein Bewerbungsverfahren. 

Falls es freie Plätze gibt, werden diese nach einem internen Verfahren vergeben und die entsprechende Studierende per E-Mail vom International Center kontaktiert. Es ist nicht möglich, ein Wohnheimzimmer zu reservieren, indem Sie uns eine E-Mail schicken, weil es keine Warteliste gibt. Allerdings können Sie sich um einen Platz in einem privaten Wohnheim bewerben.

Darüber hinaus suchen Sie sich eigenständig eine Unterkunft auf dem privaten Wohnungsmarkt. Ausführliche Informationen zur Wohnungssuche in München finden Sie auf unseren allgemeinen Wohnen-Seiten unter www.tum.de/wohnen und in diesem Pdf Dokument.

Drei wichtige Aspekte bei der Wohnungssuche in München:

  • Beginnen Sie zwei oder bis drei Monate vor dem Semesteranfang mit der Suche. Zwar sind nicht viele Angebote so lange im Voraus verfügbar, aber Sie haben auch nicht so viel Konkurrenz mit anderen Studierenden. Für manche  private Wohnheime kann  man sich sogar früher  bewerben.

  • Kommen Sie nach München, um die Zimmer zu besichtigen. Es ist fast unmöglich, ein Zimmer aus dem Ausland zu finden und so schützen Sie sich am besten vor Betrügern.

  • Achtung: Überweisen Sie Geld für Kautionen oder Monatsmieten nur, wenn Sie sicher sein können, dass es sich nicht um ein Angebot betrügerischer Natur handelt. Hier ist ein Beispiel von einem typishen Betrugsfall.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Praktikanten an der TUM keine Unterkunftsangebote unterbreiten können. Aber wir unterstützen gerne bei der Suche auf dem privaten Wohnungsmarkt.

Austauschstudierende am WZW, Freising

Um Informationen über die Wohnungssuche in Freising zu erhalten, kontaktieren Sie bitte das International Office am Wissenschaftszentrum Weihenstephan (WZW).

Haftpflichtversicherung

In Deutschland ist jeder verantwortlich für die Schäden, die er verursacht hat. Wenn Sie z. B. ein Möbelstück in Ihrer gemieteten Wohnung beschädigen oder als Fußgänger einen Unfall verursachen, müssen Sie die entstandenen Schäden bezahlen. Es ist ärgerlich, wenn es sich um einige hundert Euro handelt, aber wenn es um einige tausend Euro geht, wird es schnell unbezahlbar. Deshalb ist eine private Haftpflichtversicherung während Ihres Auslandssemesters in Deutschland sehr empfehlenswert. Diese Versicherung schützt Sie vor ungerechtfertigten Ansprüchen und übernimmt Kosten bei gerechtfertigten Ansprüchen.

Wo können Sie eine private Haftpflichtversicherung abschließen?

In Ihrem Heimatland:

  • Wenn Sie bereits über eine Haftpflichtversicherung in Ihrem Heimatland verfügen, fragen Sie Ihren Versicherungsanbieter, ob diese auch in Deutschland gültig ist.
  • Wenn Sie noch nicht haftpflichtversichert sind, erkundigen Sie sich bei einem Versicherungsanbieter, ob Sie sich für Deutschland versichern können.

Online:

Sie können einen Versicherungsanbieter selbst ganz einfach im Internet finden. Es gibt sogar Versicherungen, die besonders für kurze Aufenthalte geeignet sind (beispielsweise “Dr. Walter” oder “Mawista”; Hinweis: diese beiden Versicherungen stellen keine Empfehlung seitens des International Center dar).

Es ist Ihnen überlassen, ob Sie eine solche Versicherung abschließen oder welchen Versicherungsanbieter Sie wählen. Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass wir für die Inhalte und Informationen der externen Links keine Verantwortung übernehmen können.