TUM São Paulo

Über uns

Die Technische Universität München (TUM) hat im Februar 2012 im Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus São Paulo ein eigenes Verbindungsbüro für Lateinamerika gegründet. Das Büro ist vor allem in Brasilien, Chile, Mexiko, Kolumbien und Argentinien aktiv. Die Arbeit baut auf langjähriger Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Region auf.

Liaison Officer Sören Metz. (Bild: Metz)
Liaison Officer Sören Metz. (Bild: Metz)
Das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus São Paulo. (Bild: Metz)
Das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus São Paulo. (Bild: Metz)
Das TUM-Büro in São Paulo wurde im Februar 2012 gegründet. (Bild: Knepper)
Das TUM-Büro in São Paulo wurde im Februar 2012 gegründet. (Bild: Knepper)

Mit der größten Universität Brasiliens, der Universität São Paulo (USP), besteht bereits seit 1998 eine Partnerschaft. Zwischen 2008 und 2011 koordinierte die TUM mit EUBRANEX ein ERASMUS-MUNDUS Programm mit Brasilien, finanziert durch die Europäische Kommission. An EUBRANEX waren neun europäische und elf brasilianische Universitäten beteiligt. Ein Großteil der Partner hat die Kooperationen langfristig fortgesetzt.

Wissenschaftliche Kooperationen gibt es auch mit Forschungseinrichtungen, den nationalen Forschungsinstituten für Physik und Mathematik in Rio de Janeiro, CBPF und IMPA, sowie der privaten Business School FGV-EAESP in São Paulo.

Das TUM-Büro in São Paulo ist eines von sechs Verbindungsbüros neben Peking, Brüssel, Mumbai, San Francisco und Kairo sowie dem Campus TUM Asia in Singapur. Der Ausbau der weltweiten Präsenz ist Teil der Initiative TUM Global, einem Kernstück des Zukunftskonzepts, mit dem die TUM 2012 erneut bei der Exzellenzinitiative erfolgreich war.

hoch

Highlights

PhD und Postdoc Workshops in Lateinamerika

PhD Workshops seit 2014

TUM São Paulo hat im Jahr 2014 gemeinsam mit der FU Berlin ein neues Format zur Beratung und Information für potentielle Dokotranden an der TUM entwickelt. In diesem Format tauschen sich ausgewählte Kandidaten mit der TUM Graduate School und brasilianischen Dokotranden an der TUM aus (per Videokonferenz) und geben Information über wie man einen Betreuer findet und wie eine mögliche Kontaktaufnahme aussehen kann.

Seit 2017 wurde das Format auch auf Mexiko ausgeweitet. Bis Anfang 2017 wurden bereits 6 PhD Workshops sehr erfolgreich durchgeführt und 150 potentielle Kandiaten erfolgreich beraten. Die Workshops in São Paulo wurden finanziell vom DWIH-SP (Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus São Paulo) gefördert.

Postdoc Workshops seit 2015

TUM São Paulo hat im Jahr 2015 gemeinsam mit der FU Berlin als logische Ergänzung zum PhD Workshop ein eigenes Knzept und Format zur Beratung und Information für potentielle Postdokotranden an der TUM für die Region Lateinamerika entwickelt. In diesem Format tauschen sich ausgewählte Kandidaten mit der TUM Talwent Factory aus und brasilianischen Alumni (die bereits einen Postdoc an der TUM gemacht haben) geben Information über, wie man einen Host findet, wie die Fianzierung aussieht und welche Aspekte es zu bachten gilt. Hierbei werden gezielt Kollegen aus der DFG, dem DAAD und der AvH eingelagen um Finanzierungsinstrumente vorzustellen. 

Seit 2017 wurde das Format auch auf Mexiko ausgeweitet. Bis Anfang 2017 wurden bereits 4 Postdoc Workshops (2 in São Paulo, jeweils einer in Mexiko Stadt und Rio de Janeiro) sehr erfolgreich durchgeführt und 160 potentielle Kandiaten erfolgreich beraten. Die Workshops in São Paulo und Rio de Janeiro wurden finanziell vom DWIH-SP (Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus São Paulo) gefördert.

hoch

Services

Mission & Vision

Auf- und Ausbau einer langfristigen und erfolgreichen Beziehung zwischen Lateinamerika und der TUM um gemeinsam und partnerschaftlich die Herausforderungen der Zukunft mit Wissens- und Technologietransfers in beide Richtungen zu lösen.

Akademische Zusammenarbeit

  • Erhöhung der Kooperationen im Bereich Forschung und Austausch mit der Industrie / Forschungsinstituten und Universitäten
  • Direkter Kontakt zu wissenschaftlichen industriellen Partnern in Lateinamerika

Werbung für den Studien- und Wissenschaftsstandort TUM:

  • Gezielte Anwerbung von Nachwuchswissenschaftler/innen an die TUM (Promotion und Post-Doc)
  • Anwerbung von exzellenten Bachelor und Masterstudierenden

Netzwerk

  • Identifizierung von neuen Potentialen in TUM relevanten Bereichen
  • Erhöhung der Bekanntheit der TUM in der Region
  • Verbindung zu TUM Alumni in der Region auf- und ausbauen

hoch

Veranstaltungen

FEBRUAR 2017, PhD-Workshop in Mexiko Stadt

Doctoral Studies Opportunities Workshop in Mexico Stadt 2017

15. Februar, Goethe Institut Mexiko, Mexiko Stadt, (Mexiko)

Das Verbindungsbüros São Paulo der Freien Universität Berlin und das Lateinamerika der Technischen Universität München (TUM São Paulo) laden interessierte Nachwuchswissenschaftler/innen zu einer Orientierungsveranstaltung ein.

Die Veranstaltung unter dem Titel “FU Berlin and TU München - Opportunities for Doctoral Studies at two German Universities of Excellence” wird am 15.02 im Goethe Institut in Mexiko Stadt angeboten. Den Teilnehmer/innen werden Karriere- und Finanzierungsmöglichkeiten an den beiden Exzellenzuniversitäten im Bereich Promotion nahe gebracht und sie haben die Möglichkeit, mit den jeweiligen Graduate Schools (Dahlem Research School und TUM Graduate School) sowie Promotionsstudenten welches sich gerade in München und Berlin befinden, in Kontakt zu treten. Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

Die Anmeldung ist bis zum 03. Februar möglich.

Weitere Informationen zu dem Event sowie das Anmeldeformular finden Sie hier: bit.ly/PhD_CDMX

Zeit & Ort

15.02.2017 | 14:00 - 19:00

Goethe Institut Mexico City Calle Tonalá 43, Col.Roma Norte, 06700 Cuauhtémoc, CDMX, México (Google Maps: https://goo.gl/maps/2VhnwDTwPqx)

Kontakt

Sören Artur Metz (Technical University of Munich) Tel.: 0055 (11) 51898320 / Mail: latam@tum.de

FEBRUAR 2017, PostDoc Opportunities Workshop in Mexiko Stadt

PostDoc Opportunities Workshop in Mexiko Stadt 2017

16. Februar, Goethe Institut Mexiko Stadt, (Mexiko)

Die Verbindungsbüros der Freien Universität Berlin und der Technischen Universität München laden interessierte promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen zu einer Orientierungsveranstaltung ein.

Die Veranstaltung unter dem Titel “How to follow your research career at German top universities” wird am 16.02 im Goethe-Institut in Mexiko Stadt angeboten. Den Teilnehmer/innen werden Karriere- und Finanzierungsmöglichkeiten an exzellenten Universitäten und allgemein in Deutschland nahe gebracht und sie haben die Möglichkeit, mit anderen Interessent/innen sowie zurückgekehrten Forscher/innen in Kontakt zu treten.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

Die Anmeldung ist bis zum 03. Februar möglich.

Weitere Informationen zu dem Event sowie das Anmeldeformular finden Sie hier: bit.ly/PostdocCDMX

Zeit & Ort

16.02.2017 | 14:00 - 20:00

Goethe Institut Mexico City Calle Tonalá 43, Col.Roma Norte, 06700 Cuauhtémoc, CDMX, México (Google Maps: https://goo.gl/maps/2VhnwDTwPqx)

Kontakt

Sören Artur Metz (Technical University of Munich) Tel.: (11) 51898320 / Mail: latam@tum.de

hoch

Kontakt:

Kontakt

Sören Artur Metz
TUM São Paulo
Liaison Officer
Rua Verbo Divino, 1488, Térreo 04719-904
São Paulo – SP, Brasilien
Mail: soeren.metz@tum.de
Telefon: +55 (11) 5189 8320