TUM Cairo

Mit der Eröffnung des TUM Cairo Büros in 2012 dehnte die Technische Universität München (TUM) ihr weltweites Netzwerk in den Nahen Osten und Nordafrika aus. TUM Cairo gilt als Mittelpunkt für Vernetzung und gegenseitigen Wissenstransfer zwischen einer der Top-Universitäten Europas und ihren Partnern in der Region.

Das Büro ist mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und acht anderen führenden deutschen Institutionen in Kairo direkt verbunden. Zentrale Aufgaben des Büros befassen sich mit der Anbahnung von Forschungs- und industriellen Kooperationen, der Rekrutierung von Top-Studierenden und Doktorandinnen sowie Doktoranden, der Pflege eines dynamischen Alumni-Netzwerks und der Erhöhung der Sichtbarkeit der TUM als globale Marke. TUM Cairo zielt darauf ab, das interkulturelle Verständnis als Schlüssel für Wissenschaft und Technologie zu verbessern, um einen positiven Einfluss in der Welt zu hinterlassen.

Das TUM Büro in Kairo wurde 2012 eröffnet. (Bild: Afifi)
Das TUM Büro in Kairo wurde 2012 eröffnet. (Bild: Mahmoud Hamed)
TUM Wissenschaftler Hani El Kateb, Bundestagsabgeordneter Frank Heinrich und Liaison Officer Heba Afifi während des Workshops „Opportunities and Prospects of Afforestation in Egypt“ im Februar 2016. (Bild: Afifi)
TUM Wissenschaftler Hani El Kateb, Bundestagsabgeordneter Frank Heinrich und Liaison Officer Heba Afifi während des Workshops „Opportunities and Prospects of Afforestation in Egypt“ im Februar 2016. (Bild: Michael Asaad)
Liaison Officer Heba Afifi (links) im Gespräch. (Bild: Afifi)
Liaison Officer Heba Afifi (links) im Gespräch. (Bild: Michael Asaad)

TUM Cairo ist eines der sechs Verbindungsbüros neben Peking, Brüssel, Mumbai, San Francisco und São Paulo. Bereits im Jahre 2002 gründete die TUM ihren Campus in Singapur, TUM Asia. Der Ausbau der globalen Präsenz ist Teil der TUM Global Initiative, die ein Kernstück der institutionellen Strategie der TUM  im Rahmen der erfolgreichen Bewerbung bei der Exzellenzinitiative war.

hoch

Highlights

Messe: April 2017, International Exhibition & Conference on Higher Education in Riyad

TUM Cairo nahm vom 12. – 15. April 2017 an der 7th International Exhibition and Conference on Higher Education (IECHE) in Riyad, Saudi-Arabien, teil, welche unter dem Motto „Saudi Universities and Vision 2030: Knowledge is the Oil of The Future” stand.

Die IECHE ist die größte Studierendenmesse Saudi-Arabiens. Insgesamt beteiligten sich über 260 Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus 20 verschiedenen Ländern. Hauptsächlich waren Universitäten aus den USA und Großbritannien vertreten, gefolgt von kanadischen und australischen Universitäten. Fast 150 interessierte KandidatInnen besuchten den TUM Stand täglich während der viertägigen Messe.

Alumni Veranstaltung: Oktober 2017, “Egyptian Female Scientists in Leadership”

Im Rahmen einer Alumni Veranstaltung organisierte TUM Cairo eine Paneldiskussion am 10. Oktober unter dem Titel "Egyptian Female Scientists in Leadership " mit den TUM Alumnae Prof. Dr. Amal Abdou / Leiterin der Architekturabteilung an der Fakultät für Kunstwissenschaften, Helwan Universität und Associate Prof. Dr. Ghada Bassioni/ Leiterin der Chemie Abteilung an der Fakultät für Ingenieurswissenschaften, Ain Shams Universität als Sprecherinnen. Die Diskussion wurde von Associate Prof. Dr. Iman Gomaa, Nile University, moderiert. Über 50 Gäste waren anwesend.

Event: Oktober/November 2017, Deutschland im Nildelta

Nach dem Erfolg der Deutschlandtage in Oberägypten in 2016 organisierte die Deutsche Botschaft in Kairo zusammen mit über 10 deutschen Organisationen vom 30. Oktober – 1. November Aktivitäten im Nildelta mit dem Ziel, die ägyptischen Bürgerinnen und Bürgern über Deutschland und die deutsche Kultur zu informieren.

Die Veranstaltungen in den Städten Mansoura, Shibin El Kom, Damanhour und Alexandria boten eine große Auswahl an Workshops, Präsentationen, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen. Darüber hinaus nahmen an den TUM-Informationsveranstaltungen der lokalen Universitäten mehr als 150 Masterstudierende und DoktorandInnen teil.

hoch

Serviceleistungen

  • Intensivierung des Wissenschaftsaustausches und der Forschungskooperation mit ägyptischen Universitäten und Forschungszentren
  • Betreuung und Rekrutierung hochqualifizierter Studierender, Promovenden und Postdcos vor Ort
  • Kontaktpflege zu ägyptischen Alumni und Unterstützung von Alumni-Arbeit

hoch

Veranstaltungen 2018

Januar 2018, Studieren und Promovieren an der TUM

Infoveranstaltung an der Kairo Universität

15. Januar 2018, Kairo

Die Kairo Universität organisiert die Veranstaltung „Funding Opportunities for Scientific Mobility and Research Projects”. Zielgruppe sind Master- und PhD-Kandidaten sowie Postdocs. Während des Events wird die Kairo Liaison Officer einen TUM Infovortrag halten.

Januar 2018, Breast & Immunooncology International Cancer Conference

Infoveranstaltung und Beratung

18. Januar 2018, Fairmont Towers – Sheraton, Kairo

Ain-Shamsn Universität organisiert die „Breast & Immunooncology International Cancer Conference”. Zielgruppe sind Master- und PhD-Kandidaten sowie Postdocs. Während des Events wird die Kairo Liaison Officer einen TUM Infovortrag halten und interessierte KandidatInnen beraten.

 

Februar 2018, Studieren und Promovieren an der TUM

Infoveranstaltung am Kairo-Opernhaus

13. Februar 2018, Kairo

TUM Kairo Liaison Officer wird einen Infovortrag am Kairo-Opernhaus halten. Die Veranstaltung wird von der NGO Project Egypt unter der Schirmherrschaft des Kulturministeriums organisiert. Zielgruppe des Events sind Master- und PhD-KandidatInnen.

Februar 2018, Exklusiver Besuch des Grand Egyptian Museums

Alumni Aktivität

15. Februar 2018, Kairo

TUM Kairo Liaison Officer organisiert für TUM Alumni einen exklusiven Besuch zum Grand Egyptian Museum, das erst Ende 2018 offiziell eröffnet wird. Prof. Dr. Tarek Tawfik, Generaldirektor des Museums, wird den Alumni die Exponate zeigen, die bereits im Museum eingetroffen sind.

hoch

Kontakt:

Kontakt

Heba Afifi
DAAD Kairo
11, Saleh Ayoub Str.
Zamalek, Cairo
Ägypten
Mail:cairo@tum.de
Tel: +20 2-2735-2726, ext. 302