Persönlicher Status und Werkzeuge


Internationale Allianzen

EPFL, DTU, TUM und TU/e schließen sich als EuroTech Universities zusammen.

Keine Universität, kein Land kann die heutigen wissenschaftlichen Herausforderungen allein bewältigen. Die TU München arbeitet deshalb eng mit rund 170 Partnerhochschulen zusammen und beteiligt sich an verschiedenen internationalen Netzwerken. Mit dem German Institute of Science and Technology (GIST) - TUM Asia ist sie dauerhaft in Asien präsent und steht auf dem Singapurer CREATE Campus in unmittelbarem Austausch mit Spitzenuniversitäten und Unternehmen. Als einzige deutsche Hochschule ist die TUM neben hochkarätigen Universitäten in das „Special Partnership Program“ der jungen, ehrgeizigen King Abdullah University of Science and Technology (KAUST) in Saudi-Arabien eingebunden. Eine neue Qualität der Kooperation hat die TUM auch mit der Allianz der EuroTech Universities erreicht, die gemeinsame Forschungsstrategien zu wichtigen Zukunftsthemen entwickelt.