Das TUM Büro in Kairo wurde 2012 eröffnet. (Bild: Afifi)
Das TUM Büro in Kairo wurde 2012 eröffnet. (Bild: Mahmoud Hamed)
TUM Wissenschaftler Hani El Kateb, Bundestagsabgeordneter Frank Heinrich und Liaison Officer Heba Afifi während des Workshops „Opportunities and Prospects of Afforestation in Egypt“ im Februar 2016. (Bild: Afifi)
TUM Wissenschaftler Hani El Kateb, Bundestagsabgeordneter Frank Heinrich und Liaison Officer Heba Afifi während des Workshops „Opportunities and Prospects of Afforestation in Egypt“ im Februar 2016. (Bild: Michael Asaad)
Liaison Officer Heba Afifi (links) im Gespräch. (Bild: Afifi)
Liaison Officer Heba Afifi (links) im Gespräch. (Bild: Michael Asaad)

TUM Cairo

Mit der Eröffnung des TUM Cairo Büros in 2012 dehnte die Technische Universität München (TUM) ihr weltweites Netzwerk in den Nahen Osten und Nordafrika aus. TUM Cairo gilt als Mittelpunkt für Vernetzung und gegenseitigen Wissenstransfer zwischen einer der Top-Universitäten Europas und ihren Partnern in der Region.

Das Büro ist mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und acht anderen führenden deutschen Institutionen in Kairo direkt verbunden. Zentrale Aufgaben des Büros befassen sich mit der Anbahnung von Forschungs- und industriellen Kooperationen, der Rekrutierung von Top-Studierenden und Doktorandinnen sowie Doktoranden, der Pflege eines dynamischen Alumni-Netzwerks und der Erhöhung der Sichtbarkeit der TUM als globale Marke. TUM Cairo zielt darauf ab, das interkulturelle Verständnis als Schlüssel für Wissenschaft und Technologie zu verbessern, um einen positiven Einfluss in der Welt zu hinterlassen.

TUM Cairo ist eines der sechs Verbindungsbüros neben Peking, Brüssel, Mumbai, San Francisco und São Paulo. Bereits im Jahre 2002 gründete die TUM ihren Campus in Singapur, TUM Asia. Der Ausbau der globalen Präsenz ist Teil der TUM Global Initiative, die ein Kernstück der institutionellen Strategie der TUM  im Rahmen der erfolgreichen Bewerbung bei der Exzellenzinitiative war.

hoch

Highlights

Messe: April 2017, International Exhibition & Conference on Higher Education in Riyad

TUM Cairo nahm vom 12. – 15. April 2017 an der 7th International Exhibition and Conference on Higher Education (IECHE) in Riyad, Saudi-Arabien, teil, welche unter dem Motto „Saudi Universities and Vision 2030: Knowledge is the Oil of The Future” stand.

Die IECHE ist die größte Studierendenmesse Saudi-Arabiens. Insgesamt beteiligten sich über 260 Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus 20 verschiedenen Ländern. Hauptsächlich waren Universitäten aus den USA und Großbritannien vertreten, gefolgt von kanadischen und australischen Universitäten. Fast 150 interessierte KandidatInnen besuchten den TUM Stand täglich während der viertägigen Messe.

Alumni Veranstaltung: Oktober 2017, “Egyptian Female Scientists in Leadership”

Im Rahmen einer Alumni Veranstaltung organisierte TUM Cairo eine Paneldiskussion am 10. Oktober unter dem Titel "Egyptian Female Scientists in Leadership " mit den TUM Alumnae Prof. Dr. Amal Abdou / Leiterin der Architekturabteilung an der Fakultät für Kunstwissenschaften, Helwan Universität und Associate Prof. Dr. Ghada Bassioni/ Leiterin der Chemie Abteilung an der Fakultät für Ingenieurswissenschaften, Ain Shams Universität als Sprecherinnen. Die Diskussion wurde von Associate Prof. Dr. Iman Gomaa, Nile University, moderiert. Über 50 Gäste waren anwesend.

Event: Oktober/November 2017, Deutschland im Nildelta

Nach dem Erfolg der Deutschlandtage in Oberägypten in 2016 organisierte die Deutsche Botschaft in Kairo zusammen mit über 10 deutschen Organisationen vom 30. Oktober – 1. November Aktivitäten im Nildelta mit dem Ziel, die ägyptischen Bürgerinnen und Bürgern über Deutschland und die deutsche Kultur zu informieren.

Die Veranstaltungen in den Städten Mansoura, Shibin El Kom, Damanhour und Alexandria boten eine große Auswahl an Workshops, Präsentationen, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen. Darüber hinaus nahmen an den TUM-Informationsveranstaltungen der lokalen Universitäten mehr als 150 Masterstudierende und DoktorandInnen teil.

hoch

Serviceleistungen

  • Intensivierung des Wissenschaftsaustausches und der Forschungskooperation mit ägyptischen Universitäten und Forschungszentren
  • Betreuung und Rekrutierung hochqualifizierter Studierender, Promovenden und Postdcos vor Ort
  • Kontaktpflege zu ägyptischen Alumni und Unterstützung von Alumni-Arbeit

hoch

Veranstaltungen 2018

September 2018, Interkultureller Workshop

Workshop: Interkulturelle Kommunikation   

9. September, 2018, DAAD Kairo

TUM Cairo Liaison Officer wird einen interkulturellen Workshop durchführen, mit dem Ziel neu zugelassene ägyptische TUM Studierende auf ihren Deutschlandaufenthalt vorzubereiten.

September 2017, International summer school on imported and neglected infectious diseases

Informationsvortrag

26. September 2018, Steigenberger Hotel, Kairo

Während der International summer school on imported and neglected infectious diseases, die von der Geoge August University Goettingen und der Kairo Universität zwischen dem 16.-27. September, 2018 organsiert ist, wird TUM Cairo Liaison Officer einen Infovortrag zum Thema Forschung an der TUM halten. Zielgruppe sind PhD KandidatInnen aus 14 verschiedenen Ländern.

September 2018, Studieninformationstag

Informationsvortrag und Beratung

27. September 2018, Deutsche Evangelische Oberschule (DEO),Kairo

TUM Kairo wird an dem Studieninformationstag der an der Deutschen Evangelischen Oberschule (DEO) teilnehmen. Ziel der Veranstaltung ist es Schülerinnen und Schüler der 5 deutschen Schulen in Ägypten über Studienmöglichkeiten an der TUM zu informieren.

September 2018, PASCH Bildungskonferenz

Bildungskonferenz anlässlich des 10-jährige PASCH-Jubiläum

28. September 2018, Deutsche Evangelische Oberschule (DEO), Kairo

Das Goethe-Institut Kairo, die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen und den DAAD organiseren eine deutsch-ägyptische Bildungskonferenz mit den wichtigsten PASCH-Akteuren in Ägypten: Schüler/-innen, Lehrkräfte, Alumni, Schulleitungen, sowie Vertreter/-innen ägyptischer und deutscher  Institutionen wie das TUM Büro in Kairo. Anlass der Konferenz ist das 10-jährige PASCH-Jubiläum. Im Rahmen der Konferenz wird in einer Zukunftswerkstatt gemeinsam eine Vision der Initiative in Ägypten entwickelt.

September 2017, AUC Graduate Study Fair

Informationsvortrag und Beratung

29. September 2018, American University in Cairo (AUC), Kairo

Während der „AUC Graduate Study Fair” wird TUM Cairo Liaison Officer einen Infovortrag halten und interessierte Studierende beraten. Zielgruppe sind Masterkandidaten und AUC Alumni.

October 2018, DIES “Management of Internationalisation for Egypt and Sudan”

Session “International Mobility of Researchers”

25. Oktober, 2018, DAAD Kairo

TUM Cairo Liaison Officer nimmt an der DIES (Dialogue on Innovative Higher Education Strategies ) - Veranstaltung " Management of Internationalisation for Egypt and Sudan " in Kairo teil. Während der Session "Internationale Mobilität von Forschern" wird die TUM Vertreterin über TUM Förderprogramme und erfolgreiche TUM Projekte in Ägypten berichten. DIES wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und der Leibniz Universität Hannover organisiert. Die Veranstaltung zielt darauf ab, Hochschulmanager aus Ägypten und dem Sudan zusammenzubringen, um Prozesse und Aufgaben der Internationalisierung im Bereich der Hochschulbildung effizienter zu verwalten

November 2018, IBRO-Mena School Advanced School in Neurodegenerative Disorders: Translation into Clinical Neurology

13. November , 2018, AUC

Infovortrag

TUM Cairo Liaison Officer wird einen Infovortrag während der IBRO-Mena School halten, an der Master- und PhD- KandidatenInnen sowohl auch Postdocs der Neurowissenschaften von der MENA Region teilnehmen werden. Die Sommerschule wird zwischen dem 11. und 17. Juni an der amerikanischen Universität in Kairo stattfinden.

 

 

November 2018, The Plant Microbiome: Exploration of plant-microbe interactions for improving agricultural productivity

21. November, 2018, Hurghada

Informationsvortrag

TUM Cairo Liaison Officer wird während der Plant Microbiome Konferenz über Studien- und Forschungsmöglichkeiten an der TUM informieren. Die Konferenz findet in Hurghada zwischen dem 18. – 22. November 2018 statt und zielt darauf ab, internationale Experten zu versammeln, um aktuelle Informationen, Erfahrungen und Technologien zum Thema Pflanzenmikrobiom auszutauschen. Prof. Dr. Wolfgang Liebl/Lehrstuhl für Microbiologie an der TUM wird während des Events eine Präsentation unter dem Titel “The plant microbiome as a resource for oxidative biocatalysts” halten und als Ko-Leiter der Session “Water quality and availability shape the plant microbiome and challenge future agriculture productivity” mitwirken.

November 2018, The state of climate- and water smart agriculture in arid regions and future research outlook

28. November, 2018, DAAD Kairo

Paneldiskussion

Prof. Dr. Johannes Sauer, Lehrstuhl, Produktions- und Ressourcenökonomie besucht Ägypten zwischen dem 26. und dem 30. November um Gespräche mit potentiellen Kooperationspartnern an der Kairo und Menofeya Universitäten zu führe. Darüber hinaus wird er im Rahmen der Paneldiskussion "The state of climate- and water smart agriculture in arid regions" am 28. November, Einblicke in die Klima- und water smart Landwirtschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern und die sozioökonomischen Auswirkungen bestimmter in Trockengebieten angewandter Technologien geben.

hoch

Kontakt:

Kontakt

Heba Afifi
DAAD Kairo
11, Saleh Ayoub Str.
Zamalek, Cairo
Ägypten
Mail:cairo@tum.de
Tel: +20 2-2735-2726, ext. 302